Weitreichende Innovationen für die Welt von Morgen

Innovation

SEDIS hat sich immer wieder selbst zu übertreffen und Innovationen zu schaffen vermocht.  Von der normierten Standardkette bis hin zur „Maßfertigung“ für neu entstehende Projekte der Hersteller decken wir den vielgestaltigen Bedarf mit Ketten, die jeder Anforderung gewachsen sind. Unternehmen der erforderlichen technologischen Anstrengungen, Steigerung der Standfestigkeit, Beschleunigung der Bereitstellung.

Als zukunftsorientiertes Unternehmen denken wir bereits an die Entwicklung von Ketten für die Städte von morgen, Ketten für erneuerbare Energieträger und eine Lebensmittelindustrie, die im Jahr 2050 9 Milliarden Menschen wird ernähren müssen

Das SEDIS-Prüf- und Forschungszentrum

SEDIS betreibt ein eigenes Prüf- und Forschungszentrum.

Seine Mission besteht darin, die Ketten an neue Prozesse anzupassen, Prototypen herzustellen, Tests im Labor oder beim Kunden durchzuführen, neue Produkte oder auch innovative Anwendungen zu entwickeln.

Stetige Steigerung des Leistungsvermögens

Wir arbeiten im Wesentlichen an der Verbesserung der Werkstoffe, um immer präziseren oder auch verschärften normativen Anforderungen im Hinblick auf die Anwendungen der Kette gerecht zu werden: So stellen wir immer striktere Anforderungen an die Sicherheit der Anlagen und an die Empfindlichkeit der Materialien gegenüber größeren Temperaturschwankungen, um dem Klimawandel Rechnung zu tragen, der immer deutlicher sichtbar wird. Die Lebensmittelindustrie stellt immer höhere Anforderungen an die Hygiene und Sauberkeit der Anlagen, was den Einsatz von überaus aggressiven Chemikalien erforderlich macht. Anwendungen dieser Art erfordern leistungsfähige oxidationsunempfindliche Werkstoffe, die sowohl den immer schnelleren Taktraten als auch der Aggressivität der Reinigungsprodukte standhalten.

Erforderliche Verbesserungen können auch die Oberflächeneigenschaften betreffen oder eine Steigerung der Verschleiß- und/oder Korrosionsbeständigkeit in zunehmend aggressiver Umgebung für den Einsatz auf hoher See, in der Stahlindustrie, in der Wasseraufbereitung usw. erforderlich machen.

Bei SEDIS sind wir stets auf der Suche nach Lösungen, der optimalen Wahl unserer Zulieferer, weiteren Qualitätssteigerungen im Schmiermittelbereich, Optimierungen der Teilegeometrie, Detailverbesserungen usw. Jederzeit zählt jeder Fortschritt

Wir stellen uns den Herausforderungen

Wir führen unsere Arbeiten an fett- und ölfreien Produkten für verschmutzungsanfällige Anwendungen etwa im Bereich der Energieerzeugung (Stauwehre, Schleusen usw.) fort. In diesem konkreten Fall sind gleich mehrere Herausforderungen zu bewältigen: Die Ketten müssen neuen Anforderungen im Hinblick auf eine gesteigerte mechanische Widerstandsfähigkeit genügen, eine erhöhte Stoßfestigkeit bei Tieftemperaturen aufweisen, und die Ketten müssen sich unverändert und ohne dimensionelle Anpassung in bereits recht alte Konstruktionen einfügen lassen, deren Anpassung nicht ohne weiteres möglich ist.

SEDIS DELTA VERTE

Sorge für Vorhersagbarkeit

Die vorbeugende Wartung stellt eine der zentralen Ausrichtungen unseres Forschungsprogramms dar. Wir arbeiten an einer Schnittstelle, über die sich möglichst viele von der Kette gelieferte Informationen auslesen lassen, um aus dem Gesamtbild Informationen zur Verhaltensweise der Kette zu gewinnen, anhand derer sich auch aus der Ferne der Verschleißzustand der Kette ermitteln lässt. Bildhaft ausgedrückt: SEDIS erkundigt sich bei der Kette danach, wie es ihr geht.

Das Ziel besteht in einer weitestmöglichen Maximierung bei gleichartiger Minimierung des erforderlichen Wartungsaufwands.

Laufende Knüpfung von Forschungspartnerschaften

Donec libero et, mi, venenatis pulvinar porta. venenatis,